Jubiläen im Nordschwarzwald

Königliche Erlebnisse im Enztal und im Schlosshof

Im Nordschwarzwald stehen dieses Jahr mehrere Jubiläen an: 40 Jahre Schlossfestspiele Ettlingen, 30 Jahre Rossini in Wildbad, 150 Jahre Enztalbahn. Sie sind eine willkommene Gelegenheit, den Urlaub mit dem Besuch der Veranstaltungen zu verbinden.

150 Jahre Enztalbahn

Das heutige Staatsbad Bad Wildbad im nördlichen Schwarzwald war einst das bevorzugte Kurbad des württembergischen Königshauses und Adels. Doch die Anreise mit der Kutsche war zeitraubend und wenig komfortabel. Deshalb ließen die Württemberger Könige bereits 1850 eine Bahn von Stuttgart nach Wildbad planen. Das Problem dabei: Aufgrund der technischen Beschränkungen der Eisenbahn musste die Strecke über Pforzheim durch das Enztal geführt werden. Pforzheim gehörte jedoch zum Großherzogtum Baden. Also brauchte es einen Staatsvertrag, der wurde 1858 geschlossen.

Lust auf Urlaub im Nordschwarzwald? Hier sind die schönsten Ferienunterkünfte!

Die Königlich-Württembergische Staatseisenbahn errichtete neben dem Bahnhof der Badischen Staatsbahnen in Pforzheim einen eigenen Flügelbahnhof und 1865 begann der Bau der etwa 20 Kilometer langen eingleisigen Strecke durch das Enztal. Im Juni 1868 konnte die Bahn eröffnet werden. Pforzheim, Birkenfeld, Neuenbürg, Höfen, Bad Wildbad und die Betreibergesellschaft AVG Karlsruhe feiern deshalb 2018 das Jubiläum „150 Jahre Enztalbahn“ mit verschiedenen Veranstaltungen. Der offizielle Festakt ist auf das Wochenende 9.-10. Juni 2018 terminiert. Der Festsonntag beginnt morgens in Pforzheim und geht mittags im Kurpark Bad Wildbad weiter mit Musik, Kurpark-Bähnle, Eventbus und Hocketse. Die Fahrt auf der Enztalbahn ist am 10. Juni auch ohne Fahrschein erlaubt. Dazu gibt es am Samstag und Sonntag auch eine Ausstellung historischer Modellbahnen.

Rossini in Wildbad

Der italienische Opernkomponist Gioachino Rossini hat sich 1856 zur Kur in Bad Wildbad aufgehalten. Seit nunmehr 30 Jahren ist das Anlass für das renommierte Opern- und Musikfestival „Rossini in Wildbad“ zur Aufführung. Längst hat sich der Kurort im nördlichen Schwarzwald als Treffpunkt für Rossini-Liebhaber etabliert. Alljährlich im Juli trifft sich ein internationales Publikum in Bad Wildbad, überall klingt klassische Musik. Zwischen dem 12. und 29. Juli 2018 kommen zum „schönen Gesang“ des Belcanto auch spannende Inszenierungen. Zum Eröffnungskonzert am 12. Juli sollten Besucher frei von Höhenangst sein: Es findet hoch über den Schwarzwaldtannen auf dem Turm des Baumwipfelpfads statt. Vier Rossini-Opern stehen im 150. Todesjahr des italienischen Komponisten auf dem Programm, drei davon in szenischen Produktionen. Dazu kommen Konzerte und Gastspiele, für die Intendant Jochen Schönleber beeindruckende Musiker gewinnen konnte.

Schlossfestspiele in Ettlingen

Seit 40 Jahren sind die Schlossfestspiele das kulturelle Flaggschiff der Stadt Ettlingen bei Karlsruhe. Sie sind der jährliche Höhepunkt im Stadtleben und verwandeln zwischen dem 21. Juni und 11. August 2018 den barocken Schlosshof in einen Theatersaal. Zum 40. Jubiläum stehen das Musical „Chicago“, das Theaterstück „Der Kaufmann von Venedig“ und das Kinderstück „Das kleine Gespenst“ auf dem Spielplan. Schirmherr des Jubiläums ist Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Das Vaudeville-Musical „Chicago“ feiert am 21. Juni 2018 Premiere und begeistert mit schwungvollen Tanzeinlagen und mitreißenden Jazz-Songs. Im Mittelpunkt des Stücks stehen zwei Tänzerinnen, die aus Eifersucht zu Mörderinnen werden.

Allerlei Verwicklungen rund ums Geld prägen das Theaterstück „Der Kaufmann von Venedig“. Dass Geld nicht alles ist, macht William Shakespeare in seiner hinreißenden Komödie allerdings klar und wirbt um Mitgefühl und Toleranz. Premiere ist am 28. Juni 2018.

„Das kleine Gespenst“, ein zauberhaftes Kinderstück von Otfried Preußler, startet am 9. Juni. Vergnügt geistert das Gespenst jede Nacht durch die alten Gemäuer von Burg Eulenstein und sorgt für allerlei Verwirrung. Als jedoch sein größter Wunsch – die Welt einmal am Tag zu erleben – in Erfüllung geht, beginnt ein aufregendes Abenteuer. Und zwar nicht nur für das kleine Gespenst.

Die überdachte Zuschauertribüne sorgt bei allen Veranstaltungen für ein quasi regensicheres Theatervergnügen. Rund um das Jubiläum sind eine große Gala und viele weitere Festlichkeiten geplant, etwa die Schlager-Revue „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli und die Gala „Best of Musicals“ am 17. und 18. Juli.


Ferienwohnungen und Hotels im Schwarzwaldführer

Ähnliche Beiträge