Landfrauentag auf dem Vogtsbauernhof

Was daheim im Schrank hing.

Ein Programm rund um das Brauchtum früherer Zeit erwartet die Besucher des Schwarzwälder Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach am ersten Maiwochenende. Am Samstag, 6. Mai 2017, findet ein Landfrauentag statt, während bei der Sonderführung am Sonntag, 7. Mai, die Kleiderschränke von anno dazumal geöffnet werden.

Köstliche Striebele, feine Waffeln und frisches Holzofenbrot… Lecker!

Köstliche Striebele, feine Waffeln und frisches Brot aus dem Holzofen bereiten die Landfrauen des Landfrauenvereins Hornberg-Reichenbach-Niederwasser am Samstag, den 6. Mai, zu. Von 11 bis 17 Uhr können die Museumsgäste den Landfrauen über die Schulter schauen und die traditionellen Köstlichkeiten probieren.

Sonntag, den 7. Mai, dürfen sich die Besucher auf die freie Sonderführung „Was daheim im Schrank hing“ freuen. Um 11 Uhr wirft Museumsmitarbeiterin Elvira Schmitt beim Rundgang durch die historischen Schwarzwaldhöfe einen Blick in die Kleiderschränke. Mit dem wissenden Blick der Fachfrau präsentiert sie Schätze aus Leinen und Stoff und hält Tipps zur Kleidungspflege und –aufbewahrung bereit, die auch heutzutage noch hilfreich sein können.

Lust auf Urlaub im Kinzigtal? Hier sind die schönsten Hotels und Ferienwohnungen!

Bei der Offenen Werkstatt für Familien können die kleinen Museumsgäste von 11 bis 16 Uhr ein duftendes Lavendelkissen nähen. Im eigenen Kleiderschrank zuhause platziert ein tolles Accessoire für wohlriechende Kleidung und ein wirksamer Schutz gegen Motten.

Verschiedene Handwerksvorführungen ergänzen das Programm von 11 bis 17 Uhr. Am Samstag, den 6. Mai, lässt sich der Schnefler über die Schulter schauen. Am Sonntag, den 7. Mai, zeigen die Spitzenklöpplerin und der Schmied ihre traditionelle Arbeit. Außerdem können die Besucher beim Sockenstricken mit der Maschine und beim Zeugdruck zusehen. An beiden Tagen ist die Spinnerin zu Gast.

Passend zum Thema